Standort auf Karte

Wenn in den 60er Jahren Eisenbahnfreunde Sonderfahrten unternahmen, hatte dies nicht selten einen unerfreulichen Grund. Im Zeitalter des grossen Nebenbahnsterbens galt es oft vielerorts Abschied zu nehmen. So war es auch hier beim Besuch am 20.August 1967 der Sernftalbahn im Glarnerland. Kurz zuvor im selben Jahr wurde der unwiderrufliche Entscheid gefällt die kleine Überlandbahn von Schwanden nach Elm baldmöglichst im Frühling 1969 stillzulegen.
Der Auslöser für die Stilllegung war ein neuer militärischer Schiessplatz in Elm welcher eine gut ausgebaute Strasse benötigte. Dieses bundesfinanzierte Projekt beinhaltete auch gleich noch grössere Strassen-Tunnelprojekte für wintersicheren Betrieb und eine Umfahrung von Matt. Im Falle einer Ablehnung wären die Bundessubventionen für den weiteren Bahnbetrieb gestrichen worden. So gab es dann an der Landsgemeinde in Glarus wenig überraschend ein "direktdemokratisches" Ja zur Sanierung im Sernftal.
Übrigens gab es dasselbe fragwürdige Muster aus Bundesbern einige Jahre später nochmals bei der ASD in Aigle. Damit nicht einverstanden hatte dann aber tatsächlich der Kanton Waadt für viele Jahre das volle Betriebsdefizit seiner Bahn berappt. Wohl hatte dort aber auch ein gewisser welscher Reflex gegen das Beamtentum aus Bern mitgeholfen. 
Nach dem Entscheid fürs Sernftal waren es dann nur noch die Lieferzeiten der Busse und notwendige Anpassungen an Strassen und Infrastrukturen welche noch ein paar Monate liebgewordene Romantik im Seitental des Kanton Glarus erlaubten. Der letzte Betriebstag war dann der 31.Mai 1969, ein übliches Datum für Stilllegungen war da doch der Fahrplanwechsel vom Winter- zum Sommerfahrplan. 
Wie meist bei alten Aufnahmen aus diesen Tagen hat mir wiederum Heinz Bircher seine Negative zum scannen und publizieren übergeben. Auch wenn es ja mittlerweile sehr viel schöne Aufnahmen sogar in guter Auflösung und in Farbe über die SeTB im Internet zu finden gibt, war die Frage meines Kollegen, ob sich da eine Veröffentlichung überhaupt noch lohne doch hinfällig. Es sind doch unwiderrufliche Zeitdokumente und vielleicht für den ein oder anderen gerade das fehlende Mosaiksteinchen um irgend eine Frage beantworten zu können, wer weiss? Ich denke, dass die Bilder doch dem ein oder anderen auch etwas Freude bereiten werden.
Es zeigt doch auch wie in den 60er Jahren so ein Ausflug mit Eisenbahnfreunden abgelaufen ist. Sonntagskleider und auch damals schon ab und zu Leute, die den Fotografen im Bild stehen, wer kennt das nicht ;-) 
Zur 1905 eröffneten Sernftalbahn selbst erübrigt sich wohl hier eine tiefere Geschichte weiter auszubreiten, ist doch im Internet dazu alles zu finden. Erst recht seit sich ein äusserst aktiver und lokal gut verankerter Verein mit Goodwill auch der heutigen Direktion des Autobusbetriebes in bestmöglicher Weise um das Erbe der Bahn kümmert.

Niemand hätte es beim Abschied 1969 je für möglich gehalten, dass fast 50Jahre später 2 der 1949 gebauten Triebwagen der Sernftalbahn in leuchtendem rot wieder vor dem noch originalen Bahnhofsgebäude in Elm auftauchen werden - das Wunder vom Sernftal.
Mittlerweile haben die Triebwagen da sogar einen geschützten Platz im damals auf dem Bahnareal neu erstellten, und nun mit Schienen ergänzten Busdepot von Elm bekommen. Auf der am Ende des Beitrages verlinkten Vereinsseite beachte man auch besonders das Projekt 2020 unter dem Motto "z'Elm bruuchts Gleis".
Da kann man wirklich nur einen Besuch empfehlen. All dieses freiwillige Engagement zeigt aber auch, dass die Sernftalbahn auch nach fast 50Jahren von der lokalen Bevölkerung keinesfalls vergessen wurde und eben schon eine besondere Identifikation für das abgelegene Bergtal war. 

 

 

Die Sernftalbahn im Kanton Glarus. 
Kreise: bediente Bahnhöfe, Ringe: Haltestellen

Originalbild anzeigen Grafik BEB

 

 


 

Alle Bilder von der SEAK Exkursion mit Sonderzug am 20.8.1967
(SEAK: Schweizerischer Eisenbahn Amateur Klub)

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B13 Bj.1905 MAN + B12 Bj.1905 MAN 
1969:
BDe 2/2 4 + B13 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)

Bedingt durch das feuchte Wetter begann die Fahrt mit den beiden geschlossenen Personenwagen aus dem Eröffnungsjahr 1905. In Engi-Vorderdorf wurde dann aber doch der Personenwagen B13 durch einen für die Sernftalbahn typischen, auch für Personentransport verwendeten offenen Güterwagen (L47) ersetzt. 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B13 Bj.1905 MAN + B12 Bj.1905 MAN 
1969:
BDe 2/2 4 + B13 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB

CFe 4/4 7 Bj.1949 SWS/MFO
1969 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985 an Stern&Hafferl (A), Attersee, Abbruch nach Depotbrand
(BDe 4/4 5,6 2016 restauriert zurück nach Elm für Museum)

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO (Sonderzug SEAK)
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB
Links der mit dem CFe4/4 7 geführte Regelzug und rechts der nachfolgende Extrazug für die Eisenbahnfreunde.


CFe 4/4 7 Bj.1949 SWS/MFO
1969 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985 an Stern&Hafferl (A), Attersee, Abbruch nach Depotbrand
(BDe 4/4 5,6 2016 restauriert zurück nach Elm für Museum)

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO (Sonderzug SEAK)
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Dorfausgang Schwanden (Au/Soolstr.) 
Im unteren Teil des Tals wurde bereits mit einer (leichten) Eigentrassierung begonnen. Die Bahn war konzessionsbedingt auch für den Unterhalt der Strasse zuständig!  Dass unter solchen Bedingungen mit aufkommender Motorisierung der Bahnbetrieb "defizitär" wurde, war logisch und wohl leider auch beabsichtigt. Der spätere Busbetrieb wurde vom Strassenunterhalt entbunden. 

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B13 Bj.1905 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 + B13 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, bei Warth 
Die da noch schön gepflasterte Strasse hob das nahe und zur Not auch befahrbare Eigentrasse der Bahn wenigstens optisch etwas ab. Das dieses Layout aber für den geplanten Panzerverschub nicht tauglich war, wundert nicht und eine Strassenverbreiterung auf Kosten der Bahn war zu verlockend und wurde damals auch vielerorts so realisiert. 

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B13 Bj.1905 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 + B13 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Zwischen Warth und Engi-Vorderdorf
Der untere Teil des Tales war eng und stark von Lawinen und Steinschlag bedroht. Schon früh wurde da eine durch die Lawinen ausgelöste Signalanlage installiert. Heute umfährt die Strasse diese Stelle in einem langen, gut ausgebauten Tunnel. 

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B13 Bj.1905 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 + B13 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Engi-Vorderdorf
Xe2/2 22 Bj.1955 MAN/MFO/SeTB (Eigenbau SeTB)
Verwendung von Teilen aus CFe 2/2 2 sowie aus VBZ 143 ex. Tram Elettrici Mendrisiensi TEM Ce 2/2 SWS/MFO 1910.

VBZ Zürich 143 (in blau-weiss) ex. TEM war während dem Umbau der BCFe 1-3 mietweise im Sernftal. Ein TEM Triebwagen aus derselben Serie ist in Mendrisio museal erhalten.

1969: an Oberaargau-Jura Bahn OJB Xe2/2 93 bzw.90, 19xx Abbruch

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Engi-Vorderdorf
CFe 4/4 6 Bj.1949 SWS/MFO
1969: CFe 4/4 6 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985: CFe 4/4 6 an Stern&Hafferl (A), Attersee
2016: 
Rückholung von Verein Sernftalbahn (zusammen mit BDe 4/4 5) nach Elm. 
Restauriert für Museumsprojekt auf dem ehemaligen Bahnhofsareal von Elm.

 

 



 
Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Engi-Vorderdorf
Xe2/2 22 Bj.1955 MAN/MFO/SeTB (Eigenbau SeTB)
Verwendung von Teilen aus CFe 2/2 2 sowie aus VBZ 143 ex. Tram Elettrici Mendrisiensi TEM Ce 2/2 SWS/MFO 1910.

VBZ Zürich 143 (in blau-weiss) ex. TEM war während dem Umbau der BCFe 1-3 mietweise im Sernftal. Ein TEM Triebwagen aus der selben Serie ist in Mendrisio museal erhalten.

1969: an Oberaargau-Jura Bahn OJB Xe2/2 93 bzw.90, 19xx Abbruch 

 

 



 
Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Engi-Vorderdorf
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
Der Sonderzug wurde da umgestellt. Anstelle der beiden Personenwagen C13+C12 ging die Fahrt weiter mit C12 und dem auch für Personentransport genutzten Güterwagen L47.
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 



 
Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Matt - Dorfdurchfahrt
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Matt - Dorfdurchfahrt
Da gab es Hauslieferdienst per Bahn direkt durchs Stubenfenster. Die engste Stelle im hübschen Bergdorf. Kurzer Fotohalt für die Fotografen. 

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch   

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Brummbachbrücke (zwischen Matt und Meissenboden) mit Wechsel der Strassenseite.
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Brummbachbrücke (zwischen Matt und Meissenboden) mit Wechsel der Strassenseite.
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch 

 

 



 
Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Brummbachbrücke (zwischen Matt und Meissenboden) mit Wechsel der Strassenseite.
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
Sowohl das Bahnhofsgebäude wie auch der Wagenschuppen ist bis heute erhalten geblieben und wird für das Museumsprojekt 2020 wieder mit Gleisen ausgestattet (siehe Link am Ende des Beitrags)

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
Sowohl das Bahnhofsgebäude wie auch der Wagenschuppen ist bis heute erhalten geblieben und wird für das Museumsprojekt 2020 wieder mit Gleisen ausgestattet (siehe Link am Ende des Beitrags)

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
B14 Bj.1926 SWS ex. Elektrische Strassenbahn Zug ESZ C38
1969 an Restaurant Grütfarm (Adliswil)
1988 Rückholung ins Glarnerland, Aufstellung an verschiedenen Orten zuletzt Volksfest Glarus, Abbruch nach missglückter Erhaltung. Die Zeit war noch nicht reif und die richtigen Leute fehlten.

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
B14 Bj.1926 SWS ex. Elektrische Strassenbahn Zug ESZ C38
1969 an Restaurant Grütfarm (Adliswil)
1988 Rückholung ins Glarnerland, Abbruch

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926. Der Triebwagen hatte nach der Modernisierung in Zürich mit Schulkindern Werbefahrten auf dem Zürcher Tramnetz durchgeführt. 1969 Abbruch

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO,
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926. Der Triebwagen hatte nach der Modernisierung in Zürich mit Schulkindern Werbefahrten auf dem Zürcher Tramnetz durchgeführt. 1969 Abbruch

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
CFe 4/4 7 Bj.1949 SWS/MFO
1969 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985 an Stern&Hafferl (A), Attersee, Abbruch nach Depotbrand
(BDe 4/4 5,6 2016 restauriert zurück nach Elm für Museum) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof

BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926. Der Triebwagen hatte nach der Modernisierung in Zürich mit Schulkindern Werbefahrten auf dem Zürcher Tramnetz durchgeführt. 1969 Abbruch

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

CFe 4/4 7 Bj.1949 SWS/MFO
1969 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985 an Stern&Hafferl (A), Attersee, Abbruch nach Depotbrand
Diese bei Schlieren (SWS) gebauten Triebwagen führten 1949 Probefahrten auf dem Zürcher Tramnetz aus.

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926. Der Triebwagen hatte nach der Modernisierung in Zürich mit Schulkindern Werbefahrten auf dem Zürcher Tramnetz durchgeführt. 1969 Abbruch

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar) 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof
BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926. Der Triebwagen hatte nach der Modernisierung in Zürich mit Schulkindern Werbefahrten auf dem Zürcher Tramnetz durchgeführt. 1969 Abbruch

BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO, 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)   

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Elm-Bahnhof, Die Milchkannen am Bahnhof waren damals vielenorts ein typisches Transportgut auf ländlichen Nebenbahnen.
BDe 2/2 3 Bj.1905 MAN/MFO, Neuaufbau 1926.
 
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN 
1969 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
 
CFe 4/4 7 Bj.1949 SWS/MFO
1969 an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985 an Stern&Hafferl (A), Attersee, Abbruch nach Depotbrand

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Matt Station, Sonderzug
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Matt Station, Kurszug von Schwanden nach Elm.
CFe 4/4 5 Bj.1949 SWS/MFO. Zusammen mit dem Triebwagen 6 der zweite Glückspilz welcher fast 50 Jahre später wieder ins Sernftal zurückkehren wird. Wär hätte damals sowas auch nur zu träumen gewagt?

1969: an Aigle-Ollon-Monthey-Chambery AOMC
1985: an Stern&Hafferl (A), Attersee
2016: Rückholung durch Verein Sernftalbahn nach Elm nach 67 aktiven Betriebsjahren bei 3 Bahngesellschaften - was für eine Qualität! 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Matt Station.
Kreuzung zweier Regelzüge mit dem vorausfahrenden Sonderzug. Aus dem Grunde hat der Triebwagen 4 oben links eine rot/weisse Scheibe angesteckt um dem Gegenzug die 2 als "Paket" fahrenden Züge zu signalisieren. 


BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + B12 Bj.1905 MAN + L47 Bj1906 MAN (Sonderzug SEAK) gefolgt von CFe 4/4 7 + B14 kreuzt CFe 4/4 5

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB
Für behelfsmässigen Personentransport wurden einige Güterwagen sehr zur Freude der Reisenden auch für den Personentransport eingesetzt. Bei schönem Wetter ohne Schutzdach. So konnten die Spitzentage (Landsgemeinde, Viehschauen etc.) auch ohne sonst unnötig herumstehende Personenwagen abgedeckt werden. Eine klassisch sparsame Betriebsweise vieler damaliger Nebenbahnen.
L47 Bj1906 MAN

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Bahnhof SBB/SeTB
B14 Bj.1926 SWS ex. Elektrische Strassenbahn Zug ESZ C38
1969 an Restaurant Grütfarm (Adliswil)
1988 Rückholung ins Glarnerland, Abbruch 

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Güterumlad SeTB/SBB
Nach Ankunft des Sonderzuges in Schwanden hat sich der Triebwagen für die Rückfahrt zum Depot in Engi-Vorderdorf ans andere Ende gesetzt.
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + L47 Bj1906 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Güterumlad SeTB/SBB
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + L47 Bj1906 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 

Originalbild anzeigen Foto: Heinz Bircher / 20.8.1967


Schwanden, Güterumlad SeTB/SBB
BDe2/2 4 Bj.1928 SIG/MFO + L47 Bj1906 MAN + B12 Bj.1905 MAN
1969:
BDe 2/2 4 an Blonay-Chamby (heute nicht mehr einsetzbar)
B12 an Eurovapor SZB (Abbruch)
L47 Abbruch  

 

 


 

Das Wunder vom Sernftal

 

Die 3 Triebwagen BDe 4/4 5 -7 Bj.1949 SWS/MFO gelangten nach der Stilllegung der Sernftalbahn 1969 zur AOMC (Aigle-Ollon-Monthey-Chambéry) für den Einsatz auf der meist ähnlich, in Strassenseitenlage trassierten Adhäsionsstrecke Aigle-Monthey. 1985, nach dem Erwerb von neueren Fahrzeugen mit Bj.1967 der Birsigthalbahn wurden die noch guten Triebwagen an das österreichische Bahnunternehmen Stern&Hafferl für die Strecken Gmunden-Vorchdorf und Vöcklamarkt-Attersee weiterverkauft.
Bei einem Depotbrand ging da leider der ehemalige SeTB Triebwagen 7 verloren. Die beiden anderen, stets zuverlässigen Fahrzeuge ex. SeTB 5 und 6 blieben aber bis auf verschweisste Stirntüren ohne nennenswerte Umbauten, inklusive der Inneneinrichtung mit Holzbänken, bis 2016 in Betrieb. Die für ihre Sparsamkeit bekannte Stern&Hafferl spendete einzig Sitzbezüge auf die Holzbänke, die sich leicht wieder entfernen liessen. So befinden sich die Triebwagen noch nahezu im Zustand wie sie vor knapp 50 Jahren Elm "für immer" verlassen haben. Wer hätte 1969 so eine Rückkehr nur geahnt - er wäre wohl für komplett verrückt erklärt worden.

Dem Verein Sernftalbahn gelang es nach der Ausserdienststellung in Österreich (nach 67 aktiven Betriebsjahren!) die beiden Triebwagen SeTB 5 und 6 für ein ambitioniertes Museumsprojekt zurück ins Sernftal nach Elm zu holen.
Beide Triebwagen befinden sich bereits wieder in die historische SeTB Farbgebung zurückversetzt, ein Triebwagen erhielt sein SeTB Farbkleid bereits bei Stern&Hafferl zurück um ihm eine glorreiche und von der Presse beachtete Rückkehr ins Sernftal zu ermöglichen.
Gut für den Fotografen aber nicht für die Fahrzeuge standen beim Besuch 2017 die Triebwagen noch im Freien, Triebwagen 6 fast punktgenau am Ort des ehemaligen Streckengleises auf dem er Elm vor 48 Jahren verlassen hatte.
In der Zwischenzeit, und auch Dank viel Goodwill des heutigen Busbetriebes, konnten in die nach der Stilllegung erstellte Bushalle, Schienen eingebaut werden um die Fahrzeuge vor Wind und Wetter zu schützen. Im Rahmen eines bereits am Laufen befindlichen Projektes 2020 sollen aber wieder Geleise auf dem Bahnhofsareal gelegt werde. Der Link auf die interessante Webseite des Vereins Sernftalbahn befindet sich am Ende des Berichtes.
So gebührt dem Verein Sernftalbahn Dank und Hochachtung für das bereits Erreichte und viel Erfolg für den weiteren Fortgang des Museumsprojekts.

 

 

Alle Bilder sind am 19.8.2017 beim ehemaligen Bahnhof Elm aufgenommen. 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017

 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017

 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017

 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017

 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017

 

 

Originalbild anzeigen BEB / 19.8.2017


Elm Bahnhof als gäbe es fast noch Bahnbetrieb. Im Hintergrund rechts der schön restaurierte Bahnhof mit originaler Bahnhofstafel, links daneben die ehemalige Wagenhalle und gleich davor die damals neu erstellte Bushalle, mittlerweile geschützter Einstellplatz für die Triebwagen. Zwischen Einfahrt und Triebwagen ist noch knapp ein kleiner Stapel Schienen zu sehen - ein gutes Omen. 

 

 


 

 

Externer Link zur Webseite Verein Sernftalbahn mit vielen interessanten Bildern und Beiträgen

Verein Sernftalbahn

 

 


 

 

zur Fotogalerie:  Fotogalerie Sernftalbahn

zurück zu:  Berichte - Tram / Eisenbahnen Schweiz